Mediamittler: GWA spricht sich für Transparenz aus

Mittwoch, 10. Juni 1998

Das Mediaboard des Gesamtverbands Werbeagenturen (GWA) ist sich einig geworden: Die im Agenturverband vertretenen Mediamittler werden sich den klassischen Werbeagenturen im GWA anschließen und ihre Geschäftsergebnisse offenlegen. Man hat sich auf ein gemeinsames Raster verständigt, das in Kürze dem GWA-Vorstand vorgelegt werden soll. Damit steht einer Veröffentlichung der 1998er Geschäftsergebnisse, die gemeinsam mit denen der klassischen Mitgliedsagenturen laufen soll, nichts mehr im Wege.Im Vorfeld hatte es in der Branche Befürchtungen gegeben, daß sich das Mediaboard nicht auf eine gemeinsame "Währung" zur Ausweisung der Zahlen einigen könnte.
Meist gelesen
stats