Mediaetat von Peugeot und Citroën teilen sich OMD und MPG

Freitag, 05. Oktober 2001

Die Entscheidung um den Mediaetat des französischen Automobilkonzerns PSA (Peugeot, Citroën) ist gefallen. Das Budget in Höhe vom mehr als einer Milliarde Euro wird auf die beiden Agenturen MPG und OMD aufgeteilt. Der größte Anteil - nämlich 58 Prozent des Budgets - geht an die Agentur OMD. Auf OMD warten lukrative Aufgaben, denn die Agentur betreut künftig auch die Länder Großbritannien und Deutschland, die bisher beide in den Händen von Carat lagen.

OMD behält zudem den Etat in den Ländern Polen, Tschechien, Österreich und übernimmt darüber hinaus noch Italien, Ungarn und die Schweiz. MPG wird den Etat erneut für drei Jahre in den Ländern Frankreich, Spanien und Belgien betreuen. Es wird vermutet, dass der Etat auf zwei Agenturen aufgeteilt wurde, um bei einer weiteren Konzentration des Mediamarktes flexibel reagieren zu können.
Meist gelesen
stats