Mediacom sichert sich Mediaetat von Glaxosmithkline

Freitag, 16. März 2001

Mediacom hat den schätzungsweise 600 Millionen Dollar schweren Media-Etat des Arzneimittelherstellers Glaxosmithkline an Land gezogen. Damit warf die amerikanische Unit der Agenturgruppe, die zur Grey Global Group gehört, Brancheninformationen zufolge die Mitbewerber Media Direct Partners, The Media Edge und Media Planning aus dem Rennen.

Bislang war Mediacom für den TV- und Radioeinkauf für Smithkline Beecham zuständig. Das Unternehmen fusionierte im vergangenen Jahr mit Glaxo Wellcome zu Glaxosmithkline. Auch die drei Mitbewerber betreuten bislang Etats für die beiden vormals eigenständigen Unternehmen.

Mediacom verfügt über 70 Niederlassungen in 40 Ländern und beschäftigt weltweit 2300 Mitarbeiter, 1500 davon in Europa. Laut eigenen Angaben betrug das Billingvolumen 1999 weltweit 10 Milliarden Dollar und stieg 2000 auf mehr als 11 Milliarden Dollar.
Meist gelesen
stats