Mediacom ist die Nummer 1

Mittwoch, 15. Dezember 1999

Mit einem Billingvolumen von 4,48 Milliarden Mark übernimmt die Düsseldorfer Mediacom die Spitzenposition in den Top 35 der deutschen Mediaagenturen. Für das nächste Jahr prognostiziert Mediacom-Chef Alexander Schmidt-Vogel sogar ein betreutes Streuvolumen von 5 Milliarden Mark. Bei dem bisherigen Spitzenreiter HMS & Carat, der Anfang 2000 die 100-prozentige Bertelsmann-Tochter Ufa Medianet übernehmen soll, fallen in diesem Bereich voraussichtlich nur 4,8 Milliarden Mark an. Mit Billings in Höhe von 4,2 Milliarden Mark hat es für die Wiesbadener Agenturgruppe in diesem Jahr allerdings nur für den 2. Platz gereicht. Im Ranking nach Einkaufsholdings schnellte die im Sommer gegründete HCCS Plus ad hoc auf den 1. Platz und meldet für dieses Jahr ein Einkaufsvolumen von 5,4 Milliarden Mark. Schon im kommenden Jahr sollen Billings in Höhe von 6 Milliarden Mark erreicht werden. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Billingvolumen der Top-35-Mediagenturen um 20,3 Prozent auf nunmehr 30,8 Milliarden Mark.
Meist gelesen
stats