Mediacom gewinnt Mediaetat von Volkswagen of America

Montag, 31. Januar 2005

Nach Monate langem zähen Ringen ist es nun offi­ziell. In Zukunft wird die neue WPP-Mediatochter Media­com die Volkswagen-Gruppe auch in den USA betreuen. Wie der Wolfs­burger Automobilkon­zern bestätigt, wird Mediacom in den USA sowohl für die Mediaplanung als auch den Einkauf der Werbeplätze zuständig sein.

Bislang stand dieser lukrative Etat, über dessen Höhe beide Seiten Stillschweigen vereinbart haben, bei der Havas-Tochter MPG auf der Kun­denliste. Doch trotz aller Anstren­gun­gen konnte MPG den Pitch nicht für sich entscheiden. Volkswagen konso­lidiert damit nahe­zu seinen gesamten weltweiten Medi­a­etat bei Mediacom, den amerikani­sche Fachmedien auf 800 Millionen Dollar taxieren.

Darüber hinaus über­nimmt Mediacom in den USA auch den Mediaein­kauf für die Auto­marke Audi. Die Media­planung für die ame­rikanische Audi-Werbung bleibt wie gehabt bei der Agentur McKinney & Silver. Jörn Hinrichs, Marketingleiter bei Volkswagen in Wolfsburg, bezeichnet die Entscheidung als Teil einer internationalen Marketing-Strategie des Konzerns, die die "Effizienz und Qualität der weltweiten Media-Arbeit verbessern" soll. ejej
Meist gelesen
stats