Media Lions: Weniger Shortlistplätze für Deutschland / JvM und Ogilvy haben beste Chancen

Montag, 20. Juni 2011
Die Media-Juroren bei der Arbeit
Die Media-Juroren bei der Arbeit

Da war die Jury streng: Von den ingesamt 2895 Einreichungen in der Wettbewerbssparte Media haben es gerade einmal 222 auf die Shortlist geschafft. Das entspricht einer Quote von 7,6 Prozent. Im Vorjahr waren die Juroren etwas großzügiger. Damals kamen 9,2 Prozent der Arbeiten eine Runde weiter. Die deutschen Agenturen bekamen den hohen Anspruch der diesjährigen Jury, der auch Volkmer Helm, CEO von Initiative Media, angehört, zu spüren. 17 der insgesamt 213 eingereichten Kreationen konnten sie in einen Shortlistplatz verwandeln, die Quote sinkt auf rund 8 Prozent. Im Vorjahr schafften es 19 Arbeiten in die Finalrunde - das entsprach damals 11,2 Prozent aller 170 deutschen Einsendungen.

Mit je drei Shortlistplätzen die größten Chancen auf einen Löwen haben Jung von Matt und Ogilvy & Mather. JvM überzeugte die Jury mit der international bereits hochdekorierten Arbeit für das WWF sowie mit Kreationen für die Kunden International Society for Human Rights und das Rheinisch Westfälische Elektrizitätswerk. Ogilvy in Frankfurt punktete mit Arbeiten für Sportscheck und die DKV (2x). Je zwei Platzierungen gehen an Kemper Trautmann (Kunden: Initiative Vermisste Kinder und die Philharmoniker Hamburg) sowie Mediaplus München (Kunden: Lego und die Initiative Glücklicher-Nichtraucher.de).

Je einmal auf der Liste vertreten sind: BBDO Proximity in Düsseldorf mit einer Arbeit für die Marke Gillette aus dem Hause Procter & Gamble, Grabarz & Partner Hamburg (Kunde: Volkswagen), Initiative Media, ebenfalls Hamburg (Kunde: Stada), JWT Hamburg (Kunde: Schirm), KKLD in Berlin (Kunde: BMW), Serviceplan in München (Kunde: The Global Fund to Fight Aids, Tuberculosis and Malaria) und TBWA in Berlin mit einer Kreation für McDonald's.

Im Ländervergleich liegt Deutschland gleich auf mit Großbritannien, gefolgt von Brasilien (15 Plätze) und Schweden (14 Plätze). Angeführt wird das Ranking von den USA mit satten 31 Platzierungen. Die Gewinner der Media Lions werden am Dienstagabend bekannt gegeben.  jm
Meist gelesen
stats