Media Consulta organisiert Bürgerfest 60 Jahre Bundesrepublik

Freitag, 22. Mai 2009

Die Bundesregierung lädt morgen zum Bürgerfest an das Brandenburger Tor und auf die Straße des 17. Juni in Berlin. Für Konzept und Ablauf ist die Berliner Agentur Media Consulta (MC) verantwortlich, wie HORIZONT bereits in seiner Printausgabe vom 7. Mai berichtet hatte. Mit dabei sind unter anderem Thomas Gottschalk, Otto, Mario Adorf, Iris Berben und die Band Pur. Vorgesehen ist ein Mix aus Informationen, Kultur, Musik und Unterhaltung. Auf einer Doppelbühne am Brandenburger Tor sollen zahlreiche Musiker und Bands von 10 bis 22 Uhr für Stimmung sorgen. Am Nachmittag präsentieren Staatskapelle Berlin und Chor der Staatsoper Unter den Linden unter Leitung von Daniel Barenboim Beethovens „Ode an die Freude".

Im Vorfeld hatte das Bürgerfest für breiten Unmut gesorgt. Ursprünglich plante die Berliner Agentur Media Event unter anderem einen „Boulevard der Marken". Die Feierlichkeiten zum 60. Geburtstag der Bundesrepublik sollten auf diese Weise zum großen Teil mit Sponsorengeldern finanziert werden. In dieser Konstellation war eine Ausschreibung des Auftrags umgangen worden. Dazu gab es öffentliche Kritik an dem für den Anlass des Festen „unwürdigen" Gesamtkonzept. Nach der öffentlich geführten Debatte wurde Media Consulta ins Boot geholt. Die Leadagentur der Bundesregierung verantwortet neben der Gesamtkonzeption und -kommunikation mit ihrer Tochter MC Events auch die Organisation und Umsetzung der Festes.

Außer dem musikalischen Rahmenprogramm gehören dazu öffentliche Gespräche mit Persönlichkeiten, die das Land seit 1949 geprägt haben und Lesungen in der Akademie der Künste. Entlang der Festmeile auf der Straße des 17. Juni präsentieren sich alle Bundesministerien, Bundestag, Bundesrat und Bundesverfassungsgericht sowie sämtliche 16 Bundesländer und soziale und gesellschaftliche Organisationen. Der Programmablauf kann hier nachgelesen werden. si
Meist gelesen
stats