Media Consulta bestätigt Zusammmenarbeit mit Bundespresseamt

Dienstag, 14. November 2006

Jetzt ist es offiziell: Die Berliner Agentur Media Consulta hat den PR-Etat des Bundespresseamts gewonnen. Die Entscheidung fiel nach einem europaweiten Pitch mit zahlreichen Teilnehmern. Der Vertrag beginnt im Dezember 2006 und läuft bis Ende 2009. Aufgabe der Agentur ist es, PR-Maßnahmen für die Bundesregierung zu konzipieren und umzusetzen. Über den Zuschlag für Media Consulta war bereits in der vorigen Woche spekuliert worden. Die Agentur arbeitet im politischen Bereich bereits für mehrere Bundesministerien, den Deutschen Bundestag, das Bundespräsidialamt und die Europäische Union. Bisheriger PR-Betreuer des Bundespresseamts war Johanssen + Kretschmer in Berlin.

Die Entscheidung im Pitch um den Werbeetat des Bundespresseamts zugunsten der Berliner S&F-Tochter Pergamon ist immer noch nicht offiziell, da die unterlegenen Agenturen die Vergabekammer des Bundeskartellamts angerufen haben. Dort läuft derzeit das Nachprüfungsverfahren. mam
Meist gelesen
stats