McCann-Erickson wirbt künftig für den VDZ

Freitag, 28. September 2001

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hat seinen Werbeetat an die Hamburger Agentur McCann-Erickson vergeben. Angesichts der anhaltenden Konjunkturflaute wird der Verband seine Marketingaktivitäten verstärken.

"Es ist an der Zeit, auch als Mediengattung ein positives Zeichen für die Werbung, insbesondere die Printwerbung, zu setzen", bekräftigt Holger Busch, Marketing-Geschäftsführer beim VDZ. Die Kampagne wird noch in diesem Jahr gestartet. Im Pitch setzte sich McCann-Erickson gegen Kolle Rebbe in Hamburg und die Agentur Scholz & Friends Berlin durch.
Meist gelesen
stats