McCann-Erickson sichert sich Lufthansa-Etat

Mittwoch, 12. Juli 2000

Schneller als erwartet wurde der Pitch um den Etat von Lufthansa Passage entschieden: Das dreistellige Millionenbudget wird künftig von McCann-Erickson in Frankfurt verantwortet. Die Entscheidung folgte nach einem einmonatigen Pretest in strategisch wichtigen Märkten, bei dem neben dem Konzept von McCann auch die Agentur Wieden & Kennedy auf die Probe gestellt wurde. In der ersten Runde waren die Wettbewerber Young & Rubicam, J. Walter Thompson, Grey, Ogilvy & Mather und BBDO ausgeschieden. Den Zuschlag für das Lufthansa-Mediabudget soll die Frankfurter Mindshare erhalten haben.
Meist gelesen
stats