McCann-Erickson macht sich für Viagra stark

Donnerstag, 16. März 2000

Der Pharma-Hersteller Pfizer plant für sein umstrittenes Produkt Viagra eine europaweite Kampagne, die das Image des Potenzmittels aufpolieren soll. Im Pitch um diesen Etat soll sich McCann-Erickson in London gegen die Konkurrenten Saatchi & Saatchi, Publicis und der britischen Viagra-Agentur Paling Walter Targis durchgesetzt haben. Damit würde die Londoner Agentur als Lead Agency die Kampagne entwickeln. Die Höhe des Etats soll sich zwischen zehn und 20 Millionen Dollar bewegen.
Meist gelesen
stats