McCann-Erickson gewinnt weltweiten Wendy's-Etat

Freitag, 16. August 2002

Die Fastfood-Kette Wendy's vertraut McCann-Erickson ihren auf rund 240 Millionen US-Dollar geschätzten Werbeetat an. Damit sind der bisherige Etathalter Bates sowie Grey und Publicis aus dem Rennen. Als Grund für die Trennung von Bates, die den Etat 15 Jahre lang betreut hatten, gibt das Unternehmen an, es sei nicht zufrieden mit der Auslagerung des Mediaeinkaufs in eine separate Agentur gewesen.

McCann wird den Etat von seiner New Yorker Niederlassung aus steuern. Darüber hinaus will das Agenturnetzwerk im nächsten Jahr ein weiteres Office in Dublin, Ohio, dem Headquarter von Wendy's International, eröffnen, das sich ebenfalls um den Etat kümmern soll. Wendy's gehört nach McDonald's, Burger King, KFC und Pizza Hut mit rund 8700 Restaurants zu den größten Fastfood-Ketten rund um den Globus.
Meist gelesen
stats