McCann-Erickson erhält Image-Etat der Westdeutschen Zeitung

Freitag, 03. November 2000

Die "Westdeutsche Zeitung" hat die Frankfurter Werbeagentur McCann-Erickson mit der Durchführung ihrer klassischen Werbung betreut. Das Team um Kreativ-Geschäftsführer Reinhold Scheer und Client Service Director Birgit Kühne-Hellmessen wird eine Image-Kampagne in den Medien Print, Funk und Kino durchführen. Die letzte Kommunikationsoffensive startete die Tageszeitung aus dem Verlagshaus W. Giradet vor fünf Jahren. Kreativer Partner war damals die Düsseldorfer Agentur TBWA.
Meist gelesen
stats