McCann-Erickson entwickelt Kampagne gegen Alkohol am Steuer

Donnerstag, 14. April 2005

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) geht in die Offensive: Gemeinsam mit der Frankfurter Agentur McCann-Erickson startet der AvD unter dem Motto "Drink. But don't drive." eine Kampagne gegen Alkohol am Steuer. McCann-Erickson hatte den AvD-Etat im Rahmen eines Pitches bereits Ende 2003 gewonnen. Allerdings entschied sich der ebenfalls in Frankfurt ansässige Automobilclub Anfang 2004 gegen klassische Kommunikationsaktivitäten.

Nun will der AvD wieder verstärkt in die Öffentlichkeit treten und das Thema Alkohol am Steuer präventiv angehen. Eigenen Angaben zufolge sind im Jahr 2004 auf Deutschlands Straßen 5844 Menschen durch Autounfälle ums Leben gekommen. Hauptursache ist, neben überhöhter Geschwindigkeit und ungenügendem Abstand, Alkohol am Steuer. mh
Meist gelesen
stats