Markenkampagne: Energieriese Eon geht auf die Verbraucher zu / Kreation kommt von Serviceplan

Mittwoch, 02. November 2011
Verbraucherin Anna Kunh fordert auf den Printmotiven eine klare Ansage von Eon
Verbraucherin Anna Kunh fordert auf den Printmotiven eine klare Ansage von Eon

Ähnlich wie die Finanzkrise die Banken zwingt auch die in Deutschland vollzogene Energiewende die großen Player am Markt zu vertrauensbildenden Maßnahmen. Eine davon hat nun Serviceplan Campaign für den Energieversorger Eon umgesetzt: Seit heute wirbt das Unternehmen unter dem Motto "Wir gestalten die Zukunft der Energie" bundesweit im TV und auf Print-Anzeigen um das Vertrauen der Verbraucher.


"Ziel der neuen Markenkampagne ist, Eon als verantwortungsbewusstes Unternehmen im Markt zu positionieren, das sich mit kundenorientiertem Leistungs- und Lösungsdenken den energiepolitischen Herausforderungen der Zukunft stellt", so Christoph Kunzendorf, Geschäftsführer Serviceplan Campaign. "Die Voraussetzung dafür ist, zentrale Fragen der Kunden zu beantworten. Das zeigt die neue Kampagne und regt damit zum offenen Dialog an."

Im Mittelpunkt des 45-Sekünders (Produktion: Embassy of Dreams) steht eine junge Frau, der sich aufgrund der Energiewende allerhand Fragen stellen: ist künftig auf genügend Energie verfügbar? Wird der Strom für die Tiefkühlpizza nun teurer? Dafür verlangt die verunsicherte Konsumentin von Eon eine "klare Ansage". Der Energieriese lässt sich nicht lumpen und antwortet prompt. Der Tenor:  Eon arbeitete und arbeitet an sauberer und bezahlbarer Energie.

Der Spot ist ab sofort auf reichweitenstarken Privatsendern sowie bei ARD und ZDF zu sehen. Darüber hinaus erscheinen Printmotive in Wirtschaftsmagazinen wie "Brand Eins", "Capital", "Focus Money" und der "Wirtschaftswoche" sowie in "Focus", "Spiegel" und "Stern". Eine Verlängerung in die Online-Welt erfährt die Kampagne unter eon.de/energiezukunft. Den Mediaplan arbeitete MEC Global aus.

Das Konzept, einen fitkiven Kunden in Dialog mit dem Unternehmen treten zu lassen, hat vor Eon auch schon die unter Druck geratene Banken- und Versicherungsbranche aufgegriffen: die gesamte Tonalität des Eon-Spots weist eine gewisse Ähnlichkeit mit der Kampagne auf, mit der der Versicherungskonzern Ergo einst seine Kundennähe demonstrieren wollte. ire
Meist gelesen
stats