Manteuffel Höfle kämpft für Rauchverbot

Freitag, 25. Januar 2008
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bayern Landeszentrale München Rauchverbot


Im Kampf um den Etat der Landeszentrale für Gesundheit Bayern (LZG Bayern) hat sich Manteuffel Höfle München durchgesetzt. Die Agentur kommuniziert ab sofort für einen rauchfreien Freistaat. Im Pitch um den Werbeetat rund um das Antirauchergesetz konnten sich die Münchner Kreativen behaupten. Seit Jahresbeginn gilt auch in Bayern das Gesetz zum Schutz der Gesundheit, das die Werbeagentur nun mit entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen unterstützen wird. Unter dem Motto "Bayern atmet durch" wird vor allem in der Gastronomie für die Akzeptanz des eingeschränkten Rauchgenusses geworben.

Ein neues Logo und verschiedene Promo-Aktionen mit bayrischen Profivereinen aus Fußball, Eishockey und Basketball werden die Kampagne der LZG unterstützen. si

Meist gelesen
stats