MTV sucht neue Agentur

Dienstag, 02. Januar 2001

Der Musikkanal MTV und Aimaq Rapp Stolle, Berlin, beendeten zum Jahreswechsel ihre Zusammenarbeit aufgrund von Meinungsverschiedenheiten über die künftige Ausrichtung des Senders. Die Gründe für die Trennung sieht Agenturchef André Aimaq insbesondere im Zusammenhang mit dem Wechsel an der Spitze der Marketingabteilung von MTV. Der neue Marketingchef Michael Will wolle MTV in einer neuen Richtung positionieren: "Während wir MTV spitzer profilieren wollten, hat Will eher die Mainstream-Richtung im Kopf", so Aimaq.

Ende des Jahres habe Will einen Pitch anberaumt. Da Aimaq Rapp Stolle jedoch grundsätzlich nicht um bestehende Kunden pitche, sei eine Teilnahme abgelehnt worden, so Aimaq. An dem Pitch beteiligen sich angeblich fünf Agenturen, unter anderem Saatchi&Saatchi, Zum goldenen Hirschen und For Sale.

Dass MTV bereits seit geraumer Zeit mit der Arbeit der Agentur unzufrieden gewesen sein soll, weist Aimaq entschieden zurück. "Wir haben zwei Jahre mit MTV zusammengearbeitet und den Sender auf dem Weg zur Marktführerschaft erfolgreich unterstützt", so Aimaq. Dazu gehörten etwa die Kampagne "MTV wirkt", die prämierten Oma-Spots oder Kampagnen zur Bewerbung einzelner Sendeformate.

Meist gelesen
stats