MPG gewinnt erneut weltweiten Etat des spanischen Fremdenverkehrsamts

Mittwoch, 25. Februar 2009

Auch in diesem Jahr wird das spanische Fremdenverkehrsamt Turespana mit dem Medianetwork Media Planning Group (MPG) zusammenarbeiten. Die Havas-Tochter konnte die alljährlich wiederkehrende Ausschreibung des 42 Millionen Euro hohen Mediabudgets erneut für sich entscheiden. Das Nachsehen hatten die WPP-Tochter Mediaedge CIA und das Aegis-Netzwerk Carat. Der Etat von Turespana fasst zum ersten Mal sowohl die Off- als auch die Online-Kampagnen für 34 Länder zusammen. Der Online-Etat wird von Media Contacts, der digitalen Schwester von MPG betreut. Die internationale Koordinationsstelle für das Budget von Turespana ist die spanische MPG-Zentrale in Madrid.

Mit knapp sechs Millionen Euro erhält der deutsche Markt den größten Teil der Mediainvestitionen. Welche Mediastrategie dieses Jahr bei Turespana zum Einsatz kommen wird, steht noch nicht endgültig fest. Ob neben Printanzeigen auch TV-Spots der Deutschen liebstes Urlaubsland Spanien bewerben sollen, wird sich zeigen. ejej
Meist gelesen
stats