M&C Saatchi unterstützt die Drehbuchautoren

Donnerstag, 07. Februar 2008
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Berlinale Berlin Eröffnung M&C Saatchi Kampagne Verband


Zur Eröffnung der Berlinale hat M&C Saatchi Berlin eine Kampagne für den Verband Deutscher Drehbuchautoren gestartet. "Kein Drehbuch. Kein Film" lautet das Motto der Kampagne, das im Umfeld des Filmfestivals auf Plakaten sowie in PR- und Guerilla-Maßnahmen auftaucht. Für die Plakate haben sich deutsche Schauspieler ablichten lassen und zwar bei der Ausübung anderer Berufe wie Stewardess, Schlachter und KfZ-Mechaniker. Das soll ironisch hervorheben, was Schauspieler vielleicht tun würden, wenn es keine Drehbücher und somit keine Filme mehr geben würde.

Mit der Kampagne will sich der Verband die Aufmerksamkeit zunutze machen, die der Streik der US-amerikanischen Drehbuchautoren hervorgebracht hat. Die Plakatmotive sollen zeigen, dass Drehbücher als kreatives Fundament eines jeden Filmes essentiell sind. stu

Meist gelesen
stats