M28 bringt Frau Antje zurück auf den Bildschirm

Donnerstag, 07. Oktober 2010
Alles echt holländisch: Tulpen, Windmühlen und Frau Antje
Alles echt holländisch: Tulpen, Windmühlen und Frau Antje

Die Werbebotschafterin des niederländischen Molkereiverbandes NZO ist auch hierzulande Kult: Die Rede ist von Frau Antje, die 1963 erstmals im deutschen Fernsehen Werbung für holländischen Käse und Butter machte. Zuletzt war die Figur mehr als zehn Jahre lang nicht im TV präsent. Nun kehrt sie im Auftrag von Friesland Campina zurück und wirbt - wie sollte es anders sein - für Butter.


Die Düsseldorfer Kreativen der M28 Markenwerbung haben rund ein Jahr lang an der neuen Kampagne mit Frau Antje gearbeitet. "Uns war es wichtig, den bekannten Markencharakter zu verjüngen und in eine starke Zukunft zu führen", sagt Knut Volkenand, Geschäftsführer von M28.

Entstanden ist die Kampagne in Kooperation mit dem NZO, das noch immer die Rechte an der Marke Frau Antje hält. Produziert wurde der aktuelle TV-Spot, der eine Kombination aus Realdreh und der aus den Pixar-Blockbustern bekannten CGI-Technologie ist, von Neue Sentimental Film in Hamburg. Das Commercial wird ab morgen auf allen reichweitenstarken Privatsendern zu sehen sein. bu
Meist gelesen
stats