Lukas Lindemann Rosinski bringt erstes Panasonic-Smartphone ins Fernsehen

Montag, 26. März 2012
-
-

Es heißt Eluga und ist das erste seiner Art: Panasonic hat den Smartphone-Markt betreten und mit Eluga das erste Modell präsentiert. Die Einführungskampagne für das Gerät kommt von der Hamburger Agentur Lukas Lindemann Rosinski, die Panasonic seit Januar 2011 europaweit betreut.
Kern der Werbemaßnahmen ist ein 30-sekündiger TV-Spot mit Tänzern als Protagonisten. Zur Musik von Damien Damien zeigen die Bewegungskünstler eine Choreografie, für die Wasser eine wichtige Rolle spielt. Genauso, wie für das beworbene Produkt, denn dieses zeichnet sich unter anderem durch ein wasserfestes Gehäuse aus.

Produziert wurde der Clip von Markenfilm, die Regie übernahm Sehsucht-Chef Ole Peters. Seine Firma zeichnet  zusammen mit ihrer VFX-Unit Überdosis auch für die Postproduction sowie für die Animationen im Film verantwortlich. Die Bildsprache des Spots wird in Print und online weiter geführt. Den Webauftritt hat Scholz & Volkmer in Wiesbaden realisiert. jf
Meist gelesen
stats