Lübke Prey wird zu Euro RSCG München

Montag, 28. Januar 2008
Axel Prey (li.) und Frank Lübke führen die Agentur
Axel Prey (li.) und Frank Lübke führen die Agentur

Die Agenturgruppe Euro RSCG baut ihre Präsenz am Standort München aus. Zum einen wird die Agentur Lübke Prey, die wie Euro RSCG zur Havas Gruppe gehört, in Euro RSCG München unbenannt. Zum anderen eröffnet die Below-the-Line-Tochter Euro RSCG 4 D Anfang März einen Standort in der bayerischen Hauptstadt. Euro RSCG war dort bisher nur mit der auf Gesundheitskommunikation spezialisierten Agentur Euro RSCG Life vertreten. Mittelfristig will die Agenturgruppe auch die Services Public Relations und Event-Marketing in München anbieten.

Euro RSCG München wird weiterhin von den Agenturgründern Frank Lübke und Axel Prey geführt. Sie bekommen dabei Unterstützung von den beiden neu ernannten Geschäftsleitern Christian Rohr (Beratung) und Michael Brepohl (Kreation). Rohr war bisher Managing Supervisor, Brepohl Creative Director der auf integrierte Markenführung spezialisierten Agentur.

Grund für die Aufstockung der Führungsebene ist das wachsende Auftragsvolumen. Die Kreativschmiede hatte Ende 2007 den Pharmakonzern Novartis und den Reinigungsmittelhersteller Reckitt Benckiser als Kunden gewonnen. Zu den Top-Bestandskunden gehören Unternehmen wie König Pilsener, Jaguar und DAS Rechtschutz.

Euro RSCG 4 D eröffnet in München bereits den zweiten deutschen Standort nach Düsseldorf. Weltweit sind die Dialogexperten mit 118 Agenturen in 42 Ländern vertreten.
Meist gelesen
stats