Lowe und Orange beenden die Zusammenarbeit

Mittwoch, 04. September 2002

Die Londoner Agentur Lowe hat den rund 70 Millionen Euro schweren Etat des Mobilfunkunternehmens Orange zurückgegeben. Wie ein Firmensprecher bestätigte, hat die France-Telecom-Tochter das Angebot der Agentur akzeptiert, die Zusammenarbeit zu beenden.

Lowe wollte sich nicht erneut um den Etat bewerben, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, seine Agenturbeziehungen zu überprüfen. Derzeit befindet sich Orange in der Sondierungsphase und will demnächst eine Liste von Agenturen zusammenstellen, die zum Pitch eingeladen werden.

Für die Agenturauswahl ist Marketing Director Jeremy Dale verantwortlich. Er wechselte erst vor kurzem vom bankrotten TV-Kanal ITV Digital zu Orange. Für ITV Digital arbeitete die Londoner Agentur Mother. Der Mediaetat soll auch in Zukunft von der Havas-Tochter Media Planning Group betreut werden.
Meist gelesen
stats