Louis Vuitton und die Flucht über die Dächer von Paris

Dienstag, 13. November 2012
-
-

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe. Hier gründete der französische Handwerker Louis Vuitton 1854 sein mittlerweile milliardenschweres Luxusunternehmen. Mit der gerade gestarteten globalen Werbekampagne mit dem Titel "L'invitation au voyage" nimmt die Luxusmarke die Zuschauer mit zu ihren Ursprüngen. Ein Auftritt voller Symbolik und Charme - leider aber auch ohne viel Spannung. Die Story des Kurzfilms: Die Protagonistin, dargestellt vom US-Model Arizona Muse, stiehlt sich aus dem Pariser Hotel Meurice. Anschließend betritt sie, verfolgt von einem jungen Mann, den Louvre - dem Ursprung der Erfolgsgeschichte von Louis Vuitton. Am einstigen Königspalast begann der Franzose seine Laufbahn als Kofferpacker der Kaiserin Eugénie. Das Ziel der Kampagnenheldin: ein Koffer, den sie mit einem Schlüssel öffnet. Der darin versteckte Briefumschlag soll, so die Botschaft des Auftritts, die Erfolgsgeheimnisse von 150 Jahren Louis Vuitton enthalten. Immer noch von dem jungen Mann verfolgt, schafft sie es, mit einem Heißluftballon Paris zu verlassen und die Geheimnisse zu wahren.

-
-
Das rund einminütige Video zeigt das zum Luxuskonzern LVMH gehörende Label ab Donnerstag in deutschen Kinos. Auf seiner Website präsentiert Louis Vuitton den Film in einer Langversion von zweieinhalb Minuten. Fazit: So eindrucksvoll die Kulissen, die Story an sich ist sehr vorhersehbar.

Die Kreation übernahm das Unternehmen inhouse, Regie führte das niederländische Duo Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin. Die Musik verantwortet John Murphy. Flankiert wird der Film von Printanzeigen. jm

Weitere Motive finden Sie auf den folgenden Seiten

-
-


-
-


-
-


-
-


Meist gelesen
stats