Londoner Agentur DLKW gewinnt Vectra-Pitch

Montag, 02. Mai 2005

Im Wettbewerb um den Etat für die europaweite Kampagne für den neuen Opel Vectra ist eine Entscheidung gefallen. Laut einem Sprecher des Rüsselsheimer Unternehmens hat sich die Londoner Agentur Delaney Lund Knox Warren (DLKW), die in England für die Schwestermarke Vauxhall arbeitet, gegen Ortskonkurrent Lowe und McCann-Erickson BCA in Frankfurt durchgesetzt. Gleichzeitig betont der Sprecher, dass sich die Position von McCann bei Opel nicht verschlechtert hat und die Interpublic-Tochter "unsere Hausagentur bleibt".

Im Zuge der engeren Zusammenarbeit bei General Motors soll es künftig aber verstärkt gesamteuropäische Kampagnen geben, bei denen auch Vorschläge der Vauxhall-Betreuer zum Zuge kommen können. Der neue Auftritt für den Vectra soll im Spätsommer starten. Schätzungen zufolge ist das Budget rund 75 Millionen Euro schwer. Den Mediaeat betreut der McCann-Ableger Universal McCann. mam
Meist gelesen
stats