Lexmark trennt sich von Grey

Montag, 31. Mai 1999

Das US-amerikanische Unternehmen Lexmark hat sich von seiner weltweiten Agentur Grey getrennt. Der nordamerikanische Markt werde nun von einer dortigen Agentur betreut, hieß es bei dem Hersteller von Druckern und EDV-Zubehör. Für den europäischen Markt sei man jetzt auf der Suche nach einer Agentur. Diese Frage werde allerdings nicht in Deutschland, sondern in der Europa-Zentrale des Unternehmens in Paris/Frankreich entschieden, gab Detlef Ehning, bei Lexmark Deutschland, Dietzenbach, für die Marketingkommunikation zuständig, an.
Meist gelesen
stats