Levi's: Wieden + Kennedy verbreitet "Go Forth"-Aufruf in der ganzen Welt

Donnerstag, 07. Juli 2011
Das Manifest von Levi's "Go Forth"
Das Manifest von Levi's "Go Forth"


Das Jeanslabel Levi's bringt seine 2009 in den USA gestartete Kampagne "Go Forth" nun weltweit aufs Werbe-Parkett. Ein ungewöhnlicher Schritt für die Marke: Es ist der erste globale Auftritt in ihrer 138-jährigen Geschichte. Die von Wieden + Kennedy in Portland nun weiterentwickelte Werbeoffensive stellt laut Angaben von Levi Strauss auch gleichzeitig den Höhepunkt eines mehrjährigen Verjüngungsprozesses der Denim-Marke Levi's dar und umfasst weit mehr als eine Präsenz in TV, Kino, Print und digitale Medien.
Rebecca Van Dyck, weltweite Marketingchefin von Levi's
Rebecca Van Dyck, weltweite Marketingchefin von Levi's
Der neue Auftritt, den Levi's auch als sich stetig weiterentwickelnde "globale Kreativplattform" verkauft, startet Anfang August in 24 Ländern in Amerika, Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum. Die Kampagne sei nicht nur eine Marketingidee, so Robert Hanson, Global President von Levi's: "Es ist ein Aufruf zum Handeln, denn mehr denn je braucht die Welt heute Menschen mit Pioniergeist, die noch glauben, dass alles möglich ist." Diese Einstellung vermittele die Marke Levi's bereits seit den 50ern und 60ern. Damals sei die Hose die Uniform des Fortschritts gewesen, so das Label. "Wir möchten, dass die Kunden unsere Geschäfte nicht nur mit ihren Levi's-Jeans verlassen, sondern auch mit der Inspiration, Zuversicht und Entschlossenheit, eine bessere Welt schaffen zu können", ergänzt Rebecca Van Dyck, seit März weltweite Marketingchefin von Levi's.

Dieses Lebensgefühl soll ab August ein 60-sekündiger Kurzfilm vermitteln, für den das Label keinen geringeren als Regisseur Ralf Schmerberg engagiert hat. Der Spot ist unterlegt vom Gedicht "The Laughing Heart" des US-Dichters Charles Bukowski. Zudem wird es Print-, Digital- und Outdoor-Maßnahmen geben. Die Motive hierfür haben die Fotografen Jeff Luker und Randall Mesdon eingefangen. Eine wichtige Rolle im Auftritt wird die aktuelle Herbstkollektion der Jeansmarke spielen. Ebenfalls Teil des globalen Auftritts sind Installationen des Künstlers Vhils, mit denen er verschiedene "Pioniere" des heutigen Berlins würdigt. Zu sehen sind diese bereits in der Hauptstadt. Hier gibt es seit heute auch den sogenannten Levi's Print Workshop. Bis Mitte August finden in der Siebdruck-Werkstatt in der Alten Münze öffentliche Projekte, Ausstellungen und Kurse rund um die Kunst des Siebdrucks statt.

Im Zuge der Verjüngungsstrategie hatte Levi's im Sommer vergangenen Jahres mit der Curve ID eine neue Marke speziell für Frauen auf den Markt gebracht. Die dazugehörige Launchkampagne stammte noch vom früheren Agenturparter Bartle Bogle Hegarty. Auch das Store Konzept hatte Levi Strauss aufgefrischt. jm
Meist gelesen
stats