Leo Burnett wird für Chrysler aktiv

Donnerstag, 28. Januar 2010
Leo Burnett bekommt wohl einen dritten Auto-Etat
Leo Burnett bekommt wohl einen dritten Auto-Etat

Neben der deutschen Publicis-Agentur D-Pole (HORIZONT.NET berichtete) wird auch deren Schwesteragentur Leo Burnett auf europäischer Ebene für den Autohersteller Chrysler tätig. Wie aus dem Umfeld der Beteiligten verlautet wird Leo Burnett in einzelnen europäischen Märkten die lokale Verantwortung übernehmen. Dem Vernehmen nach gilt das auch für Deutschland.  Leo Burnett arbeitet bereits für Chrysler-Großaktionär Fiat. Mit der Schwestermarke Iginition betreut die Agentur zudem den Kunden General Motors.

Um das Mandat für die Region Europe, Middle East, Africa (EMEA) von Chrysler kümmert sich indes D-Pole. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Adaption der Arbeiten von Fallon in Europa steuern. Die US-Publicis-Tochter ist Leadagentur für Chrysler. Für die Steuerungs- und Adaptionsaufgaben wird D-Pole wohl eine eigene Unit in München etablieren. Der Stammsitz der Agentur ist in Hamburg.

Bisheriger Halter des deutschen und EMEA-Etats von Chrysler war KNSK. Nachdem der Kunde aber die Zusammenarbeit mit dem BBDO-Network beendet hat, musste auch KNSK den Etat abgeben. BBDO Germany hält 49 Prozent an der Hamburger Agentur. mam  
Meist gelesen
stats