Leo Burnett strukturiert globales Netzwerk um

Dienstag, 12. Dezember 2006
Ins Global Management Council berufen: Deutschland-CEO Franz-Josef Rensmann
Ins Global Management Council berufen: Deutschland-CEO Franz-Josef Rensmann

Die Agenturgruppe Leo Burnett hat ihre Marken Leo Burnett und Arc jetzt offiziell weltweit unter einem Dach zusammengefasst. Ziel ist es, dass dadurch die traditionellen Bereiche Above-the-Line (Leo Burnett) und Below-the-Line (Arc) stärker verschmelzen. Im Zuge der Umstrukturierung wurde ein Global Management Council (GMC) eingerichtet, dem führende Mitarbeiter aus zehn Kernmärkten angehören. Dabei handelt es sich um die Regionen China, Mittlerer Osten, USA, Großbritannien, Iberische Halbinsel, Italien, Frankreich, Russland, Deutschland und Brasilien. Aus Deutschland gehört CEO Franz-Josef Rensmann dem Council an. In seiner Rolle als Deutschland-Chef ist Rensmann sowohl für Leo Burnett als auch für Arc und den Ableger Bühler & Partner verantwortlich. Jimmy Maymann, der Arc in Deutschland aufgebaut hatte, ist nur noch temporär für die Agentur tätig.

Zu den weiteren Mitgliedern im GMC zählt Andrew Edwards, derzeit President von Arc EMEA, London, der im Zuge der engeren Verzahnung von Leo Burnett und Arc eine führende Position für beide Agenturmarken einnehmen soll. Die Position des kürzlich zu Publicis gewechselten Leo-Burnett-Europachefs Richard Pinder soll nicht wieder besetzt werden. Rensmann wird in Zukunft direkt an Tom Bernardin, CEO und Chairman von Leo Burnett Worldwide, berichten. bu



Meist gelesen
stats