Leo Burnett kreiert wieder für Fiat

Freitag, 04. September 2009
-
-

Leo Burnett kümmert sich um die Deutschlandpremiere des neuen Fiat 500C. Zur Vorankündigung des Launches hat die Frankfurter Agentur verschiedene Maßnahmen entwickelt. Dazu gehören Cut-ins, die auf Pro 7 ausgestrahlt werden sowie Zeitungsbeilagen und Anzeigen. Die Cut-ins hat die Mediaagentur Maxus in Düsseldorf in Zusammenarbeit mit Magic Moments entwickelt. Zur Premiere am 5. September setzen die Frankfurter das "Open Up Festival", einen Aktionstag der Fiat-Händler, um. Die Fiat-Händler haben mit Selfmailern ihre Kunden zu dem Aktionstag eingeladen. Auf der Rückseite der Klappkarte ist das Auto mit geschlossenem Dach abgedruckt, öffnet man die Klebelasche auf, so erscheint der Fiat 500C ohne Verdeck. Online wird auf mit einem Banner auf das neue Modell aufmerksam gemacht.

Leo Burnett und Maxus waren bereits im Juni für eine Preview des Cabrios am Frankfurter Flughafen verantwortlich. Die Publicis-Tochter betreut die italienische Automarke seit mehreren Jahren in Deutschland. HOR
Meist gelesen
stats