Leo Burnett kommt mit Pfizer ins Geschäft

Donnerstag, 21. Februar 2013
Pfizer entscheidet sich für Leo Burnett (Foto: Pfizer)
Pfizer entscheidet sich für Leo Burnett (Foto: Pfizer)

Leo Burnett kann sich über einen prominenten Neukunden freuen. Internationalen Medienberichten zufolge hat die Networkagentur einen globalen Pitch beim Pharmariesen Pfizer gewonnen. Dem Vernehmen nach waren Agenturteams aus Chicago, London, Paris und Berlin/Frankfurt mit Unterstützung der Publicis Healthcare Communications Group an dem Auswahlverfahren beteiligt. Laut Adage hatte der zweite Finalist TBWA New York das Nachsehen. Bei dem Etatgewinn handelt es sich um das Sodbrennen-Medikament Nexium. Nach HORIZONT.NET-Informationen wird sich das Frankfurter Büro von Leo Burnett um das Werbemandat für den deutschen Markt kümmern. Der globale Account soll von Chicago aus gesteuert werden.

Nexium ist vor Kurzem nicht mehr rezeptpflichtig. Damit ist es frei in Apotheken erhältlich und kann somit auch beworben werden. jm
Meist gelesen
stats