Leo Burnett gewinnt Goodyear-Etat für Europa, Mittleren Osten und Afrika

Mittwoch, 29. Februar 2012
Bislang arbeitete Goodyear mit Leagas Delaney zusammen
Bislang arbeitete Goodyear mit Leagas Delaney zusammen


Ein satter Neugeschäftserfolg für Leo Burnett Deutschland: In einem mehrstufigen Pitch konnte sich die Agentur den Etat des Reifenkonzerns Goodyear für Europa, den Nahen Osten und Afrika sichern. Über die genaue Budgethöhe schweigen sich Agentur und Kunde zwar aus. Doch gilt als sicher, dass Goodyear klar zu den größten Leo-Burnett-Auftraggebern in Deutschland zählt. Aufgabe für Leo Burnett war es, eine neue Kommunikationskampagne für die Marke Goodyear zu entwickeln, um die Brand Equity zu stärken und das Wachstum in der Region zu forcieren. Die neuen Kampagnenmotive sind bereits fertig, den genauen Launchtermin will Goodyear allerdings noch nicht verraten. Fest steht indes, dass die Kampagne auf allen relevanten Kanälen gespielt werden soll, neben TV, Print und Online auch am PoS.

Leo Burnett steuert den neuen Etat aus den Büros Frankfurt und Berlin, die als „Kommunikations-Hub" die Implentierung der neuen Kampagne in den einzelnen Märkten verantworten sollen. Am Pitch beteiligt waren insgesamt fünf Agenturen. Bisher wurde der Etat von Leagas Delaney betreut. as
Meist gelesen
stats