Lenor und Grey locken jetzt auch deutsche Kunden ins Bett

Freitag, 07. Dezember 2012
-
-

Bisher bewarb die Waschmittelmarke Lenor das besondere Frischeduft-Erlebnis für Bettwäsche mit einem Kundentest in Los Angeles, jetzt geht das Lenor-Bett auf Weltreise. In der diese Woche angelaufenen TV-Kampagne ist das Bett an drei Orten in Deutschland zu sehen, die von den Markenfans besonders mit Frische verbunden werden. In den von Grey Worldwide entwickelten 15-Sekündern sind drei der Gewinner der Abstimmung zu sehen, die ihr persönliches Frischeerlebnis erzählen.
Mit der TV-Kampagne (Filmproduktion: Parasol Island) erweitert Procter & Gamble den Auftritt seiner Produktmarke um eine neue Dimension. Bisher wurde Lenor, ähnlich wie die P&G-Marke Febreze, im Kontext eines Produkttests präsentiert. Zufällig ausgewählte Passanten wurden gebeten sich in ein Bett zu legen und wurden dann mit der Tatsache konfrontiert, dass die frisch duftenden Laken schon seit längerem nicht mehr gewaschen worden waren. Offensichtlich unterstellt das Unternehmen, dass der hier kommunizierte Lenor-Effekt bei der Zielgruppe mittlerweile grundsätzlich etabliert ist. In der neuen TV-Kampagne wird der USP nun als Lenor-Gefühl weiter emotional aufgeladen.

Allerdings bleibt die Kampagne dem Prinzip, mit realen Konsumenten zu arbeiten, weiter treu. In einem eigens kreierten Aktionsspot rief der Schauspieler Jan Sosniok zu einem Wettbewerb auf, bei dem die Zuschauer den Ort in Deutschland nennen sollten, den sie persönlich am meisten mit Frische verbinden. Unter den über 1000 Einreichungen setzten sich drei Wohlfühlorte durch: Stellvertretend für Erholung am Strand steht Lubmin an der Ostsee, die heile Bergwelt verkörpert der Rießersee auf der Zugspitze und die frische einer Blumenwiese verkörpert eine Alm am Forggensee. Die Gewinner spielten nicht nur selbst im Spot mit, sondern gewannen auch einen Urlaub an dem von ihnen nominierten Wohlfühlort.  cam
Meist gelesen
stats