Leichtes Plus für Serviceplan

Donnerstag, 20. Februar 2003

Mit einem leichten Plus von 1,4 Prozent geht die Münchner Agenturgruppe Serviceplan aus dem Geschäftsjahr 2002. Mit einem Gross Income von 51,4 Millionen Euro liegt die Gruppe knapp über dem Vorjahresergebnis von 50,7 Millionen Euro. Gleich geblieben ist dagegen die Mitarbeiterzahl, die nach wie vor bei 386 liegt. Als Erfolgsgaranten sieht der neue Agenturchef Florian Haller die Ausrichtung der Agentur auf integrierte Konzepte. 65 Prozent der Kunden greifen nach Aussage Hallers bereits auf dieses Angebot zurück.

Das moderate Wachstum ist vor allem auf ein passables Neugeschäft zurückzuführen. Goldpfeil, Novartis, Adler Modemärkte, AOK Jugendbereich, Glücksspirale und Müller Drogeriemärkte sind neu auf der Serviceplan-Kundenliste. Besonders erfolgreich schnitt im vergangenen Jahr Mediaplus mit einem Zuwachs von 8 Prozent ab. Die auf Internet- und Dialogwerbung spezialisierte Tochter Plan.net konnte das Vorjahresergebnis halten und kommt erneut auf ein Gross Income von 6 Millionen Euro. hjs
Meist gelesen
stats