Lego plant Zentralisierung seines weltweiten Kreativ- und Mediaetats

Mittwoch, 01. August 2001

Der dänische Spielzeughersteller Lego soll die Zentralisierung seines weltweiten Kreativ- und Mediaplanungsetats beabsichtigen, um eine globale Kommunikations-Strategie für seine Marke zu entwickeln. Wie es heißt, soll Lego bereits mit verschiedenen globalen Kreativagenturen im Gespräch sein und einen Pitch vorbereiten. Der Mediaeinkauf soll dagegen auch künftig auf regionaler Basis gehandhabt werden.

Lego übertrug 1999 seinen Etat von Bartle Bogle Hegarty an die damalige Ammirati Puris Lintas. Für ein globales Firmenprojekt wurde im vergangenen Jahr McCann-Erickson beauftragt. Bis jetzt wurde die Kreation für Lego überwiegend von Lowe Lintas & Partners in New York entwickelt und in anderen Märkte adaptiert. Der Review soll durch Legos Hauptverwaltung im dänischen Billund erfolgen.
Meist gelesen
stats