Leagas Delaney gewinnt Crop-Science-Etat von Aventis

Donnerstag, 10. Juni 1999

Die Londoner Agentur Leagas Delaney hat den Etat der Landwirtschaftssparte (Crop Science) des Aventis-Konzerns gewonnen, der aus den fusionierenden Chemie- und Pharmariesen Höchst AG und Rhône-Poulenc hervorgegangen ist. Neben Leagas Delaney haben auch die deutsche Werbeagentur Trust aus Frankfurt und die französische BDDP-Agentur Jump, Lyon, an dem Pitch teilgenommen. Im Mai hatte sich HSR&S/Conquest den achtstelligen Aventis-Einführungs-Etat gesichert, den Höchst und Rhône-Poulenc gemeinsam ausgeschrieben hatte. Als Leadagentur soll das Conquest-Network die Kommunikation für den aus der Fusion der beiden Unternehmen entstehenden Pharmariesen Aventis verantworten. In der Sparte Crop Science hat Aventis die Bereiche Pflanzenschutz, Biotechnologie und Schädlingsbekämpfung zusammengefaßt. Die weltweite Kampagne soll zunächst als Printauftritt in landwirtschaftlichen Fachzeitschriften gestartet werden. Aventis plant einen einheitlichen Auftritt, der aber trotzdem Spezifika der einzelnen Länder berücksichtigen soll. In Ländern wie den USA, Kanada oder Australien soll die Kampagne eventuell auch als TV-Auftritt konzipiert und Spots in landwirtschaftlichen Special-Interest-Sendern geschaltet werden. Ziel des Auftritts ist es, den Unternehmensbereich Crop Science mit seinen neuen Angeboten bekannt zu machen. Die Höhe des Etats wurde bisher noch nicht festgelegt, da sich die 15 wichtigsten Aventis-Länder-Niederlassungen erst Mitte Juli in einem Meeting über die Umsetzung der Kampagne in den einzelnen Ländern verständigen werden und die Zustimmung der Aktionärsversammlung noch aussteht.
Meist gelesen
stats