"Last Minute war günstiger": So gratuliert Evonik Borussia Dortmund zum Halbfinaleinzug

Freitag, 12. April 2013
Das Motiv erscheint ganzseitig in den "Ruhrnachrichten" (Bild: KNSK)
Das Motiv erscheint ganzseitig in den "Ruhrnachrichten" (Bild: KNSK)

Wenn Borussia Dortmund eine wichtige Partie vor Augen oder soeben beendet hat, meldet sich in der Regel auch Hauptsponsor Evonik mit launigen Anzeigen zu Wort, um den schwarz-gelben Bundesliga-Partner zu unterstützen. Natürlich lässt Evonik es sich nicht nehmen, die Borussia nach der dramatischen Partie gegen Malaga zu feiern, die den Einzug ins Halbfinale der Champions League möglich machte. "Der BVB hat die Halbfinal-Tickets gebucht - last minute war's vermutlich günstiger", ist auf der Anzeige zu lesen, die Evonik gestern Abend auf der Facebook-Seite des Unternehmens postete. Damit spielt das Unternehmen auf den Krimi in der Nachspielzeit an, als der BVB innerhalb von 69 Sekunden die zwei zum Weiterkommen notwendigen Tore schoss. Insgesamt bescherte der Verein seinen Anhängern auf diese Weise 90 + 4 Minuten Herzrasen", wie es auf der Anzeige heißt. Das Motiv erscheint auch als ganze Seite in den "Ruhrnachrichten".

Die Kreation der Kampagne stammt wie gewohnt von der Agentur KNSK. Deren Geschäftsführer Werner Knopf steht immer noch unter dem Eindruck des Spektakels im Dortmunder Signal-Iduna-Park: "Ich war live bei dem Spiel dabei. An mehr kann ich mich in dieser Woche nicht erinnern", so Knopf auf Anfrage von HORIZONT.NET. Neben Knopf waren auf Agenturseite Olaf Hörning (CD Text), Vera Hampe (CD Art) und Verena Gillwald (Management Supervisor) beteiligt. Bei Evonik zeichnet Markus Langer, Leiter Konzernmarketing und PR, für die Kampagne verantwortlich. ire
Meist gelesen
stats