Landor baut Geschäft in Osteuropa aus

Dienstag, 27. September 2011
Felix Stöckle, Managing Director bei Landor in Hamburg
Felix Stöckle, Managing Director bei Landor in Hamburg
Themenseiten zu diesem Artikel:

Osteuropa Markenagentur IKEA Russland Nordea Expansion Forex


Die Hamburger Markenagentur Landor treibt ihre Expansion in Osteuropa voran: Neu im Portfolio des Dienstleisters sind Ikea Russland, das dort unter dem Namen Mega auftritt, die Bank Nordea und der russische Online-Finanzdienstleister Forex Club. Für die Mega Shopping Malls, die Ikea in Russland betreibt, entwickelt Landor eine neue Positionierung. Ebenfalls eine neue Positionierungsstrategie und ein differenziertes Markenprofil wird Landor für Nordea erstellen. Der Online-Broker Forex Club soll mit Hilfe der Hamburger zu einer globalen Marke aufgebaut werden, die sich vom internationalen Markt der Online-Trading-Plattformen abhebt.

Das Münchner Büro von Landor wurde 1997 eröffnet. Zum Kundenportfolio der Agentur gehören unter anderem BASF, Erasco, Kraft Foods, Milupa und Procter & Gamble. Ihren Sitz hat die Agentur in San Francisco. Weltweit beschäftigt die Markenberatung 840 Mitarbeiter in 21 Büros und 16 Ländern. jm
Meist gelesen
stats