L'Oreal überprüft Mediaetat

Donnerstag, 20. Januar 2005

L'Oreal bereitet eine Überprüfung seines 1,44 Milliarden Euro schweren Mediaetats vor, den sich bislang Zenith Optimedia (Publicis) und Universal McCann (Interpublic) teilen. Britischen Medien zufolge hat der Kosmetikhersteller seine Firmen dazu aufgefordert, die Überprüfung ihres lokalen Bedarfs vorzubereiten.

Ein Audit-Unternehmen wurde noch nicht benannt, obwohl Media Audit in einigen europäischen Ländern mit L'Oreal zusammenarbeitet. Ein Zeitplan für die Überprüfung ist nicht bekannt. L'Oreal Paris hat sich zum Thema nicht geäußert. ems
Meist gelesen
stats