LBS und BBDO Proximity feiern Wiedersehen mit den Spießern

Montag, 14. Januar 2013
-
-

Die Spießer sind zurück! Vor rund zehn Jahren erlangten die kleine Lena und ihr Anarcho-Papa (alias Ingo Naujoks) aus der Bauwagenkolonie im Spot der LBS Kultstatus. Jetzt bringt die Bausparkasse der Sparkassen neue Biedermänner an den Start: Gartenzwergesammler, penible Rasenpfleger, Partnerlookträger. Alles Bausparer. Und sie stehen dazu. Mit dem humorvollen Auftaktspot unter dem Motto "Ode an die Spießigkeit" gelingen der LBS und ihrem Stammbetreuer BBDO Proximity der Anschluss an frühere Werbeerfolge - wenn auch mit leichten Abzügen. In liebevollen Vignetten inszeniert der 28-Sekünder zu Beethovens Ode an die Freude ein wahres Spießeridyll mit eigener Immobilie, Familie und Garten. Erzählt, dass Bausparen gar nicht spießig ist. Denn was bietet mehr Freiraum, seine Individualität auszuleben, als die eigenen vier Wände. Im Zuge des neuen Auftritts kehrt die LBS auch wieder zu ihrem alten Claim zurück, wenn auch in leicht abgewandelter Form. Statt "Entdecke auch du den Spießer in Dir", den der Kunde 2010 zugunsten von "Von Haus aus entspannt" aufgegeben hatte, heißt es nun "Entdecken auch Sie den Spießer in sich!".

Zu sehen ist das von Trigger Happy produzierte Commercial (Post: NHB) auf reichweitenstarken Privatsendern wie RTL, RTL 2, Pro Sieben, Sat 1, Kabel Eins und Vox. Regie führte Johan Kramer. Zum Maßnahmenpaket gehören außerdem Printanzeigen sowie Maßnahmen Online und am PoS. Die Mediaschaltung übernimmt OMD. Auf Agenturseite verantworten Kreativgeschäftsführer Jan Harbeck, Creative Director Max Millies, Art Director Daniel Haschtmann und Beratungschef Franzis Heusel die Kampagne. Fazit: Der Spot ist witzig und macht Spaß - auch wenn man trotz der vielen Spießer zentrale Figuren wie die kleine Lena und ihren Papa vermisst. jm
Meist gelesen
stats