Kung-Fu-Fighter: Grabarz kreiert Launchauftritt für viertürigen VW Up!

Donnerstag, 23. August 2012
Die Motive schaltet Mediacom als Anzeigen...
Die Motive schaltet Mediacom als Anzeigen...

In Wolfsburg packt Volkswagen-Konzernmarketingchef Luca de Meo bereits die Koffer. Anfang September beginnt er seinen neuen Job als Marketing-Vorstand bei Audi. Eines seiner Abschiedsgeschenke ist die Einführungskampagne für den Viertürer des Stadtflitzers VW Up! Mit ihr lässt es de Meo buchstäblich noch einmal ganz schön krachen. Der Startschuss für die von Grabarz & Partner kreierte Kampagne fällt am morgigen Freitag. HORIZONT.NET präsentiert den Auftritt vorab. 22 Sekunden voller Action: Die Filmproduktion Cobblestone reihte für das Commercial rasante Szenen aus Slapstick-Filmen und Stunteinlagen aneinander. In jedem Ausschnitt fehlt den Protagonisten ein Ausgang, so dass sie einen alternativen Weg nach draußen suchen müssen. Mal gehts durch eine Glasscheibe und mal durch eine Backsteinmauer. Die Botschaft der Kreation: "Eine Tür für jeden! Wäre das nicht großartig?" Regie führte Markus Walter, Kamera verantwortete Ekkehart Pollak.

... und deutschlandweit als Plakate
... und deutschlandweit als Plakate
Zu sehen sein wird der Spot auf allen reichweitenstarken TV-Sendern. Das Kampagnenpaket umfasst außerdem acht verschiedene Motive, von denen Mediacom zwei als Anzeigen unter anderem in Automagazinen, TV-Zeitschriften und Magazinen für junge Zielgruppen sowie bundesweit als Plakate schaltet. Ihre Headlines lauten "Ab sofort stehen Ihnen alle Türen offen!" und "Ideal für Einsteiger". Abgerundet wird der Auftritt mit einem Online-Spiel auf www.up.de, das wie das berühmte Kinderspiel Reise nach Jerusalem aufgebaut ist: Sobald die Musik stoppt, müssen alle Mitspieler eine der vier Türen des Up! besetzen. Nach der Qualifikation kommen die besten acht Nutzer ins Finale und spielen um einen neuen Up!-Viertürer.

Die Kreation knüpft optisch an die Einführungskampagne des Kleinwagens an, die Volkswagen im Dezember vergangenen Jahres startete. Sie stand ganz im Zeichen des Claims "Klein ist groß. Der neue Up!". Der crossmediale Auftritt wurde in der Folge bei den Neptun Awards ausgezeichnet. jm
Meist gelesen
stats