Kreation des Monats: User würdigen Lillys Kampf gegen Erektionsprobleme

Montag, 03. Mai 2010
-
-

Beim Leserpreis Kreation des Monats gibt es im April einen Überraschungssieger. Das in puncto Werbung eher unbedarfte Bad Homburger Pharmaunternehmen Lilly Deutschland kann sich mit seinem TV-Spot "Helden der Liebe" klar gegen große Marken wie Reebok, Dove und Nike durchsetzen.


Für das von der Hamburger Agentur Weigert Pirouz Wolf ersonnene und von 539090, ebenfalls Hamburg, produzierte Commercial (Regie: Manuel Werner), in dem das Unternehmen für einen offenen Umgang mit dem Thema Erektionsprobleme wirbt, stimmten 42,7  Prozent der HORIZONT.NET-User ab. Damit kann sich Lilly klar von der Konkurrenz absetzen. Der Zweitplatzierte, die WWK Versicherungen, erreicht mit 29,9 Prozent zwar ebenfalls noch ein respektables Ergebnis. Danach sieht es aber mau aus: Dem Easytone-Spot von Reebok genügen bereits 7,8 Prozent der insgesamt knapp 1100 abgegebenen Stimmen für Rang 3, gefolgt von Dacia (5 Prozent), Skoda (4,9 Prozent) und Dove Men + Care (3,3 Prozent). Die TV-Spots von Citroën und Partner.de (jeweils 1,9 Prozent), Chevrolet (1,8 Prozent) und Nike (0,6 Prozent) finden kaum Unterstützer.

Auch im Mai küren die Leser von HORIZONT.NET wieder die Kreation des Monats. Die Finalisten kommen aus einer Vielzahl von Branchen: Neben den Autobauern Mercedes und Volkswagen sind auch Ikea, Hornbach, Vodafone und Nivea for Men mit dabei. Auch Pepsi, Edeka und McDonald's kämpfen um den Titel. Zur Abstimmung geht es hier entlangmas


Kreation des Monats April - Das Endergebnis
Meist gelesen
stats