Kreation des Monats: Thjnk gewinnt mit Base / Start November-Voting

Donnerstag, 01. November 2012
Bis Ende November können Sie abstimmen!
Bis Ende November können Sie abstimmen!

Der halbnackte junge Mann auf dem Schimmel hat es den HORIZONT.NET-Lesern offenbar angetan: Die Siegerkrone des Leser-Votings "Kreation des Monats Oktober" geht an Thjnk. Die Hamburger überzeugten die User mit ihrem Premieren-Spot für den im Juni gewonnenen Neukunden Base. Für das Commercial der Mobilfunk-Marke (Produktion: Markenfilm) stimmten 40,6 Prozent. Damit konnte Thjnk seinen hartnäckigsten Verfolger, die Agentur Rapp, am Ende deutlich abschütteln.
Der Spot des Ortskonkurrenten für die Schokoladenmarke Hello bekam 33,4 Prozent der Stimmen. Mit dem Commercial feierte das Unternehmen Lindt & Sprüngli die Markteinführung seines Produktes, das sich speziell an jüngere Zielgruppen richtet. Platz 3 belegt DDB Tribal mit einem Imagespot der Deutschen Telekom. Der von Erste Liebe produzierte Werbeclip der Corporate Kampagne überzeugte 12,2 Prozent der HORIZONT.NET-Leser.

Alle anderen Konkurrenten hatten im Grunde keine Chance. Der einzige Wettbewerber, der es noch über die 5-Prozent-Hürde schaffte, ist Saatchi & Saatchi. Die Düsseldorfer kamen mit ihrem 30-Sekünder für den Toyota Yaris Hybrid, in dem Tatort-Ermittler Jan Josef Liefers seinem Kollegen Axel Prahl skurrile Methoden zur Gewinnung von Energie demonstriert, auf 5,1 Prozent.

Die weiteren Platzierungen: Scholz & Friends für Opel Mokka (3,5 Prozent), Fabrica und 72andSunny für Benetton (1,6 Prozent), Ogilvy für die Deutsche Bahn (1,5 Prozent), Jung von Matt für Edeka (1 Prozent), H&M inhouse (0,8 Prozent) und Freunde des Hauses für Lidl (0,3 Prozent).

Startschuss für das November-Voting

Wer gewinnt den Wettbewerb um die Siegerkrone im November? In diesem Monat dürfte die Entscheidung schwer fallen. Die zehn Hochkaräter, die es ins Finale geschafft haben, sind: Die Pariser Agentur H mit ihrem 80er-Spot ("DaDaDa") für Citroën, Hello in München und ihr gruseliges Augen-Commercial für HD+ sowie TBWA Media Art Labs und ihre Premierenarbeit für das iPad Mini von Apple. Ebenfalls im Rennen liegen die vielbeachteten Kreationen von Ogilvy, Scholz & Friends sowie Jung von Matt für Media-Markt, Saturn und Zalando.

Die weiteren Plätze im Voting haben sich Lommel Ludwig in Frankfurt und Butler, Shine, Stern & Partners aus San Francisco mit ihren "tierischen" Spots für Sixt beziehungsweise Mini, Saint Elmo's mit ihrer Arbeit für die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und last but not least Crispin, Porter & Bogusky mit ihrem Launchspot für Windows 8 aus dem Hause Microsoft gesichert. Viel Spaß beim Abstimmen! jm
Meist gelesen
stats