Kreation des Monats: Tape.tv entscheidet Herzschlagfinale für sich / Start für Januar-Voting

Montag, 02. Januar 2012
-
-


Ein knapperes Ergebnis hatte es beim HORIZONT.NET-Leservoting "Kreation des Monats" noch nie gegeben: Mit exakt einer Stimme hat sich im Dezember der Imagespot des Online-Musikportals Tape.tv gegen die Konkurrenz durchgesetzt. 34,3 Prozent der Leser gaben ihre Stimme für das inhouse kreierte und von Stink in Berlin produzierte Commercial. Platz 2 im bereits von Beginn an heißen Kopf-an-Kopf-Rennen geht an das Musik-Streaming-Portal Juke mit 34,2 Prozent. Alle weiteren Finalisten hatten im Grunde keine Chance. Über den Bronzerang - mit deutlichem Abstand zu den beiden Erstplatzierten - können sich Mercedes-Benz und Jung von Matt/Alster freuen. Der Spot "Eisprinzessin" für die B-Klasse zählt am Ende 12,5 Prozent. Das einzige Commercial, das es noch über die 5-Prozent-Hürde geschafft hat, kommt von Media-Markt. 5,2 Prozent stimmten für den Weihnachts-Spot der Frankfurter Agentur Ogilvy & Mather.

Das Wettrennen der Modemarken beziehungsweise -ketten entscheidet Benetton für sich. Der Spot der Unhate-Kampagne (Kreation: Fabrica) rangiert mit 4,8 Prozent auf Platz 5 vor dem österreichischen Dessous-Label Palmers mit 3,4 Prozent (Kreation: Lowe GGK, Wien). H&M und der inhouse kreierte Werbeclip zur Designer-Kooperation mit Versace erreicht 1,7 Prozent der Stimmen. Dazwischen konnte sich Tempo schieben (2 Prozent). Die Plätze 9 und 10 belegen McDonald's (1,4 Prozent) und die Targobank (0,5 Prozent).

Start "Kreation des Monats" Januar

Neues Jahr, neues Glück: Wieder erwarten die HORIZONT.NET-Leser zwölf spannende Votings. Die ersten beiden Plätze im Rennen um die Siegerkrone im Januar haben sich Absolut Vodka mit seiner Künstler-Kampagne "Absolut Blank" sowie die Werkstattkette Auto Teile Unger gesichert.

Ebenfalls dabei sind die Modekette C&A, das Möbelhaus Ikea und die Ferrero-Marke Nutella. Mit prominenter Unterstützung stellen sich drei Spots dem Urteil der HORIZONT.NET-Leser: Der Unterhaltungselektronik-Hersteller Harman Kardon geht mit Sängerin Jennifer Lopez ins Rennen, Basketball-Star Dirk Nowitzki unterstützt die ING Diba und der Ernährungs- und Abnehmspezialist Weight Watchers setzt auf Schauspielerin Christine Neubauer sowie die Sängerin Cassandra Steen.

Die übrigen Plätze im Teilnehmerfeld belegen die Welthungerhilfe und Volkswagen mit seinem Spot zum Kleinwagen Up.

Viel Spaß beim Abstimmen!
Meist gelesen
stats