Kreation des Monats: Mario Barth langweilt kurz vor Votingende

Montag, 25. Januar 2010
-
-

Wer gewinnt den HORIZONT.NET-Leserpreis Kreation des Monats Januar? Eine Woche vor Torschluss haben sich drei Spots deutlich abgesetzt. Mit 25,7 Prozent die besten Chancen auf die Siegerkrone hat Bosch Tassimo mit seinem Pullover-Spot. Der Kunstverein Hamburg (20,9 Prozent) und Vodafone D2 (20,3 Prozent) liefern sich dahinter ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nur 0,7 Prozentpunkte trennen die beiden Kreationen voneinander.
Auf Rang 4 liegt Nestlé mit seinem Nespresso-Spot. Testimonial George Clooney konnte bislang nur 12,6 Prozent der HORIZONT.NET-Leser von sich überzeugen. Bereits abgeschlagen ist Komiker Mario Barth. Sein Auftritt im "Blu Ray"-Commercial von Media Markt kommt nur bei 4,8 Prozent der User an und dürfte auf den Ausgang des Rennens keinen Einfluss mehr haben.

Ebenfalls nur im einstelligen Bereich liegen alle übrigen Spots. Berentzen kommt mit seinem neuen Claim "Immer schön höflich" bislang auf lediglich 6 Prozent, die Winterkampagne von Schweiz Tourismus auf 5,5 Prozent.

Wenn Sie etwas an diesem Ergebnis ändern möchten: Bis Sonntag haben Sie noch Zeit, für ihren Lieblingsspot zu voten. Abstimmen können Sie hier. jm
Meist gelesen
stats