Kreation des Monats: Bundesliga-Stiftung sahnt mit Integrations-Spot ab / Startschuss für Oktober-Voting

Dienstag, 04. Oktober 2011
-
-

Die Auszeichnung Kreation des Monats September geht an die Bundesliga-Stiftung. Von den 1700 Teilnehmern stimmten knapp 750 oder 44 Prozent für den TV-Spot "Integration gelingt spielend" mit Fußball-Jungstar Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund ab. Damit setzt sich die von BBDO Proximity entwickelte Kampagne knapp gegen den Spot von Diedruckerei.de durch. Der von Movie Brats, Berlin, kreierte Werbefilm erhielt gut 650 Stimmen - das entspricht 38,4 Prozent.


Im Rennen um den Titel waren die Bundesliga-Stiftung und die Diedruckerei.de am Ende unter sich - kein anderer Spot konnte auch nur annähernd mithalten. So reichen der Lernplattform Scoyo 140 Stimmen oder 8,2 Prozent für Rang 3, der Spot "Jede Veränderung braucht einen Anfang" von Hornbach landet mit 5,9 Prozent der Stimmen auf dem 4. Rang.

Kaum Zustimmung gab es für die Spots von Toyota (1,5 Prozent) und Ikea (1,3 Prozent). Die Stimmen, die Melitta (0,4 Prozent), Lätta (0,2 Prozent), Schlecker (0,1 Prozent) und Frosta (0,1 Prozent) einsammelten, sind dagegen kaum noch der Rede wert.

Startschuss für Kreation des Monats Oktober

Das Leser-Voting Kreation des Monats geht in eine neue Runde. Das Rennen um die begehrte Auszeichnung verspricht im Oktober besonders eng zu werden, denn im Finale sind diesmal einige illustre Marken vertreten: Mit dem größten deutschen Werbungtreibenden Media Markt und dem Land Baden-Württemberg sind gleich zwei Unternehmen vertreten, die mit ihren Kampagnen jüngst für mächtig für Schlagzeilen und eine rege Debatte in der Kommunikationsbranche gesorgt haben. Daneben haben es auch Adidas, Zalando, die Deutsche Telekom, Opel, Smart, die R+V Versicherung, Greenpeace und Penny in die Endausscheidung geschafft. Wir wünschen viel Spaß beim Abstimmen! mas
Meist gelesen
stats