Kommunikationsverband stiftet Negativpreis

Donnerstag, 16. März 2006

Der Kommunikationsverband sagt kryptischen Bedienungsanleitungen den Kampf an und stiftet den Negativpreis "Die Goldene Möhre". Der Anti-Award soll jährlich für die "schlechteste Gebrauchsanweisung" verliehen werden. "Damit wollen wir zeigen, dass der Kommunikationsverband auch auf diesem Feld konsequent sein Motto ,Kommunikation professionalisieren` verfolgt", erläutert Oliver Klein, der für Awards zuständige Vorstand, die Zielsetzung des neuen Preises. Klaus Flettner, Präsident des Kommunikationsverbandes, will ein augenzwinkerndes Zeichen setzen "in einem wenig beachteten Bereich, der aber praktisch jeden betrifft und sehr viel mit Kommunikation zu tun hat". "Die Goldene Möhre 2006" wird Anfang 2007 von einer Experten-Jury ermittelt und mit der symbolischen Überreichung einer Goldenen Möhre für den unverständlichsten Text an das entsprechende Unternehmen vergeben.

Preisverdächtige Gebrauchsanweisungen können per E-Mail an geschaeftsstelle@kommunikationsverband.de oder postalisch übermittelt werden. Der Einsender der schlechtesten Anleitung erhält einen besonderen Unterhaltungselektronik-Gewinn - mit verständlichem Handbuch. Weitere Infos gibt es unter www.kommunikationsverband.de. si

Meist gelesen
stats