Kolle Rebbe und TBWA holen Gold beim Spotlight-Wettbewerb

Dienstag, 20. April 2004

Beim 7. Spotlight TV-Spot- und Werbefilmwettbewerb holte die Hamburger Agentur Kolle Rebbe erneut Gold für den Inlingua-Spot "Eurolingo" (Produktion: Scheinfirma, Hamburg). Der bereits mehrfach prämierte Film überzeugte auch hier die Fachjuroren. Bei dem parallel veranstalteten Publikumswettbewerb entschieden sich die rund 1700 Kinobesucher indes für einen anderen Spot: zum absoluten Liebling avancierte der Spot "Katze" für den Sidolin Glasreiniger aus dem Hause Henkel. Die Idee für den Film stammt von TBWA Deutschland, produziert wurde der Spot von New Id in Düsseldorf.

Beim Spotlight-Wettbewerb für Studenten überzeugte Frieder Wittich mit seiner McDonald's-Kampagne sowohl Fachjury als auch Publikum. Der Student der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film realisierte seine fünf Siegerspots "Keine Gegenfrage 1 - 5" in Zusammenarbeit mit der Münchner Produktionsfirma Drife Productions.

Insgesamt verzeichnete die Festivalorganisation 228 Einsendungen, was einem Zuwachs von rund 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Davon entfallen 158 Beiträge auf den Hauptwettbewerb, 70 Spots wurden von Studenten eingereicht. Die Abendveranstaltung für das Publikum fand in der neuen Messe Friedrichshafen statt und wurde von Barbara Schöneberger moderiert. bu

Spotlight 2004 - Die Gewinner
Meist gelesen
stats