Kolle Rebbe und Shipyard kämpfen für Roland Koch

Freitag, 12. Dezember 2008
Die CDU vertraut auf die Agenturen Kolle Rebbe und Shipyard
Die CDU vertraut auf die Agenturen Kolle Rebbe und Shipyard
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kolle Rebbe CDU Roland Koch Superwahljahr Hessen Wahlkampf SPD


Für den Auftakt zum Superwahljahr 2009 steigen die Hamburger Agenturen Kolle Rebbe und Shipyard für die CDU in Hessen und Roland Koch in den Ring. Der Wahlkampf dürfte kurz und intensiv werden: Am 18. Januar wird der neue Landtag gewählt, nachdem die Wahl der SPD-Frau Andrea Ypsilanti zur Ministerpräsidentin Anfang November gescheitert war. Bei der Hessenwahl im Januar 2008, die der CDU große Verluste bescherte und zu einer Pattsituation im Landtag geführt hat, baute die CDU Hessen noch auf die Unterstützung der Solinger Agentur von Mannstein. Mit Kolle Rebbe und Shipyard baue man auf einen kommunikativen Neuanfang. „Die Agenturen werden einen ruhigen, sachlichen und zeitgemäßen Wahlkampf für die Partei umsetzen", heißt es in einer Pressemitteilung.

Kolle Rebbe ist Leadagentur der CDU Deutschland und wird die Partei 2009 zusammen mit Shipyard auch die Wahlkämpfe für Europa- und Bundestagsparlament bestreiten. Shipyard arbeitete zuletzt für den Hamburger CDU-Kandidaten Ole von Beust. si 
Meist gelesen
stats