Kolle Rebbe setzt mit der Lufthansa zum Sprung an

Montag, 14. Januar 2013
-
-

Nachdem sich die Protagonisten im letzten Lufthansa-Spot von August vergangenen Jahres an allen nur erdenklichen Orten ausstrecken und es sich gemütlich machen durften, geht es im neuen Commercial von Stammbetreuer Kolle Rebbe für die Fluggesellschaft deutlich actionreicher zu. Fliegen statt Liegen ist nun die Devise. Zunächst jedenfalls. Während die Lufthansa in ihrem letzten Spot erstmals ihre Business Class bewarb, nimmt die Airline nun die Privatreisenden ins Visier. Im Zuge dessen rückt das Unternehmen auch sein zur Tourismusmesse ITB im März 2012 erstmals vorgestelltes Angebot Lufthansa Holidays in den Mittelpunkt. Unter Lufthansaholidays.com können Passagiere seitdem nicht nur Flüge bei dem Anbieter mit dem Kranich-Logo online buchen, sondern das komplette Urlaubspaket inklusive Hotel. Hierfür kooperiert die Lufthansa mit dem Reiseveranstalter Thomas Cook.

Und so erzählt der erneut von Markenfilm in Wedel produzierte Spot das Buchungsverfahren im Zeitraffer: Im Lufthansa-Flieger starten, im Hotel landen. Nur für den entsprechenden Bettnachbar muss der Kunde selbst sorgen.

Das Commercial ist im Gegensatz zum Vorgängerspot, der global eingesetzt wurde, nur in Deutschland zu sehen. Mindshare in Frankfurt schaltet den Clip vorwiegend auf reichweitenstarken Privatsendern. Der Einsatz ist bis Ende Januar geplant. Flankierend setzt die Lufthansa Online-Banner ein. Der 25-Sekünder bleibt in seiner Anmutung der bisherigen Kampagne treu. Wie schon in den Vorgängerspots trällert auch diesmal wieder das Hamburger Popduo Boy seine "Little Numbers". jm
Meist gelesen
stats